abtrennen


abtrennen

* * *

ab|tren|nen ['aptrɛnən], trennte ab, abgetrennt <tr.; hat:
durch Trennen von etwas entfernen [und es selbstständig für sich bestehen lassen]:
einen Knopf, Zettel abtrennen.
Syn.: ablösen, abmachen, abnehmen.

* * *

ạb||tren|nen 〈V. tr.; hat
1. (los)lösen
2. ablösen, abschneiden
● Gebietsteile \abtrennen (aus einem Staatsverband) ausgliedern; ein Glied \abtrennen durch Gewalt od. operativ vom Körper lösen; etwas od. sich von etwas \abtrennen loslösen

* * *

ạb|tren|nen <sw. V.; hat:
1.
a) (An-, Festgenähtes) von etw. trennen, lösen:
die Knöpfe, die Ärmel a.;
b) (an einer dafür vorgesehenen Stelle) von etw. loslösen:
die Quittung, den Kassenzettel [vom Block], eine Briefmarke vom Bogen a.;
c) (ein Körperglied, einen Körperteil) [gewaltsam] vom Körper trennen:
bei dem Unfall wurde ihm ein Bein abgetrennt.
2.
a) von jmdm., etw. räumlich trennen:
von der Truppe abgetrennt werden;
b) (einen Teil eines Raumes, Gebietes von dem anderen) trennen:
ein Vorhang trennt einen Teil des Raumes ab;
Ü einen Anklagepunkt von dem Hauptverfahren a. (Rechtsspr.; gesondert behandeln).

* * *

ạb|tren|nen <sw. V.; hat: 1. a) (An-, Festgenähtes) von etw. trennen, lösen: die Knöpfe, die Ärmel a.; b) (an einer dafür vorgesehenen Stelle) von etw. loslösen: die Quittung, den Kassenzettel [vom Block], eine Briefmarke vom Bogen a.; c) (ein Körperglied, einen Körperteil) [gewaltsam] vom Körper trennen: bei dem Unfall wurde ihm ein Bein abgetrennt; Er hatte das Gefühl, als sei sein Kopf von seinem Körper abgetrennt worden (Ott, Haie 367). 2. a) von jmdm., etw. räumlich trennen: von der Truppe abgetrennt werden; warum man mich denn von allem, was zu mir gehörte, abgetrennt habe (Handke, Kaspar 93); b) (einen Teil eines Raumes, Gebietes von dem anderen) trennen: ein Vorhang trennt einen Teil des Raumes ab; Ü einen Anklagepunkt von dem Hauptverfahren a. (Rechtsspr.; gesondert behandeln).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abtrennen — Abtrênnen, verb. reg. act. was an eine andere Sache befestiget ist, mit einiger Gewalt absondern. Besonders bey den Nähterinnen, was auf oder angenähet ist, mit einem schneidenden Werkzeuge nach und nach ablösen. Einen Ärmel von dem Hemde, die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abtrennen — V. (Mittelstufe) durch Trennen bewirken, dass etw. nicht befestigt ist Beispiel: Er hat die Knöpfe von der Jacke abgetrennt. abtrennen V. (Aufbaustufe) eine Grenze zwischen zwei Teilen eines Raumes bilden Synonyme: trennen, teilen, absondern,… …   Extremes Deutsch

  • abtrennen — ↑abszindieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • Abtrennen — Trennung; Abschneiden; absäbeln (umgangssprachlich); abscheren (fachsprachlich) * * * ab|tren|nen [ aptrɛnən], trennte ab, abgetrennt <tr.; hat: durch Trennen von etwas entfernen [und es selbstständig für sich bestehen lassen]: einen Knopf,… …   Universal-Lexikon

  • abtrennen — ạb·tren·nen (hat) [Vt] etwas (von etwas) abtrennen etwas (das mit etwas verbunden ist) von etwas trennen: die Knöpfe abtrennen; einen Teil des Kellers abtrennen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abtrennen — 1. a) ablösen, abreißen, lösen, loslösen, lostrennen, nehmen, trennen; (ugs.): abmachen. b) abnehmen, entfernen, trennen; (ugs.): abmachen, wegmachen; (Med.): amputieren. 2. absondern, abteilen, entfernen, isolieren, trennen; (geh.): sondern;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Abtrennen — atkirta statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. cut off; pinch off vok. Abschnürung, f; Absperrung, f; Abtrennen, n rus. отсечка, f pranc. coupure, f …   Automatikos terminų žodynas

  • Abtrennen — Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte. Das Trennen von Stoffgemischen gehört zu den wichtigsten verfahrenstechnischen Grundoperationen. Die meisten Rohstoffe und Produkte… …   Deutsch Wikipedia

  • abtrennen — avtrenne …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • abtrennen — ạb|tren|nen …   Die deutsche Rechtschreibung